Schlagwort-Archive: Stoff

Im Pixi-Land

Ups, schon wieder Dienstag. Wie die Zeit vergeht. Heute eine kleine Vorstellrunde zum Pixi-Großauftrag für die Kita.

IMG_0167_02 Dort wurde ich nämlich gebeten, für Kindergeburtstage Pixibuchhüllen zu nähen. Da ich mittlerweile fast schon Profi bin, was die kleinen Buchhüllen angeht, sind mir die folgenden Werke recht schnell von der Hand gegangen.

IMG_0164_01IMG_0166_02

IMG_0156_01IMG_0158_01

IMG_0160_01

Die Anleitung stammt auch diesmal von Was Eigenes und kann auch von Nähanfängerinnen leicht verstanden werden. Nach der zweiten Pixibuchhülle ist man eigentlich schon Profi – also absolute Erfolgsgarantie.

Besonders reizvoll finde ich an den Buchhüllen, das man einen schönen Außenstoff mit einem schlichten Innenstoff kombinieren kann. Außerdem braucht man relativ kleine Stoffstücke, die so schick verarbeitet werden. Bei einigen der Stoffe hatte ich gar nicht mehr so viel übrig, dass ein großes Projekt gelohnt hätte.

IMG_0149_01IMG_0143_01

Elf Hüllen sind schon fertig und weitere werden sicher folgen.

Übrigens beflügelten mich die vielen lieben Kommentare zur gehäkelten Strandtasche letzte Woche ungemein und ich habe gleich noch eine zweite Tasche angefangen. Diesmal nur für mich! Die Tasche ist auch schon fast fertig bis auf den Träger (zum 1000. Mal ist mir die Wolle ausgegangen) und soll noch ein schönes, farblich passendes Innenfutter bekommen. Dann steht noch eine Babydecke aus und ein Mobile und und und …

Euch einen schönen Creadienstag wünscht
Eure Mona

Im Stoffrausch

Seitdem meine Nähmaschine mich nicht mehr mobbt, kaufe ich noch viel lieber und häufiger Nachschub fürs Nähen. Ich tauche ein in eine wundervolle Welt von Stoffen, Webbändern, Schnitten und Knöpfen. Es wäre wohl nicht übertrieben von einem wahren Stoffrausch zu sprechen. Robert Kaufman und Riley Blake zählen zu meinen neuen besten Freunden. Aber Bilder sagen mehr als tausend Worte.

IMG_0127_01IMG_0031_01

Neben einem neuen, noch geheimen Projekt werden einige der Stoffe mal wieder zu Pixibuchhüllen verarbeitet. Da gab es nämlich eine „Großbestellung“ von unserer Kita. Die würden den Kindern gern solche Hüllen als Geburtstagsgeschenke überreichen. Die Idee finde ich gut, deshalb stürzte ich mich bereitwillig und in jugendlichen Leichtsinn Eifer an diese Mamutaufgabe. Unterstützung bekomme ich zu meiner großen Freude von der hilfsbereiten Motzmama.

Diesmal verwende ich einen neue Anleitung ohne die unschöne Wendeöffnung am unteren Rand. Die leicht verständliche und bebilderte Anleitung findet ihr bei Was Eigenes. Um in Serie gehen zu können, habe ich mir gleich Schablonen angefertigt.

IMG_0135_01IMG_0139_01

Bleibt noch, euch einen schönen Freu-/Freitag zu wünschen. Ich geh jetzt zurück zu meiner Nähmaschine und streichel noch ein bisschen meine neuen Stoffe (Zitat Karo).

Eure Mona

Krabbelkäfer Pixibuchhülle

Neulich hatte ich soviel Spaß mit meiner Nähmaschine beim Erstellen der ersten eigenen Pixibuchhüllen. Deshalb habe ich kurzerhand noch zwei weitere gemacht. Tadah:

P1130199_01

Anleitung: Diese beiden Pixibuchhüllen entstanden nach der Anleitung von Fannybags.
Verwendete Stoffe: Für die obere Hülle mit dem Marienkäfer verwendete ich den Stoff „Milpat 2„. Die Untere ist aus dem Stoff „Ocean friends“ (den es leider anscheinend nicht mehr bei stoffe.de gibt).
Weitere Materialien: Nähgarn, Stecknadeln, Vlies zum Verstärken der Stoffe, einen Haargummi für den Verschluss
Schwierigkeitsgrad: leicht (prima für AnfängerInnen)

Die Pixibuchhüllen eignen sich hervorragend als kleines schönes Mitbringsel oder Gastgeschenk bei einer Kindergeburtstagsparty. Meist lege ich als Start gleich noch ein Pixi mit hinein (und eine Mini-Gummibärchen-Tüte).

P1130197_01

IMG_0192_01

Übrigens habe ich letzte Woche im Buchladen meines Vertrauens zwei besonders hübsche Pixis erstanden – von Erdbeerinchen Erdbeerfee. Da das Lieblingskind bekanntlich ein Junge Rabauke ist, kannte ich das niedliche Erdbeerinchen von Stefanie Dahle bisher noch nicht. Aber die beiden Pixis „Träum schön, lieber Mond!“ und „Großes Fest im Beerenwald“ sind wirklich total zauberhaft. Tolle Illustrationen!
Leider sind diese Pixis etwas zu groß für die oben gezeigten Hüllen. Da muss ich wohl bald noch mehr Hüllen nähen 😉

Euch einen schönen Crea-Dienstag,
Eure Mona

Eine freudige Nachricht

Zu Beginn dieser Woche erhielt ich von Frau H. aus B. die überaus freudige Nachricht, dass die Babydame angekommen ist. Gesund und munter. Darüber habe ich mich riesig gefreut – für die glücklichen Eltern und ihren Nachwuchs.
Nun kann das Mobile auf die Reise gehen und schon hoffentlich einem Babygesicht ein strahlendes Lächeln abgewinnen. Zum Glückwunsch-Paket gehört nebst Mobile selbstverständlich auch eine passende Glückwunschkarte:

Baby-Grusskarte

Außerdem enthält die Sendung ein kleines Präsent für die große Schwester, damit diese sich auch über den Neuankömmling freut. Ich habe mich für eine Pixiebuchhülle entschieden, erinnerte ich mich doch an einen Stapel Pixiebücher, die in Mamas Tasche wild herumflatterten.
Überhaupt bin ich ein großer Fan, dieser kleinen Begleiter, die man immer überall mit hinnehmen kann und das Lieblingskind zumindest zeitweise beschäftigen. Und da ich vor einiger Zeit Frieden mit meiner Nähmaschine geschlossen habe, gefielen mir die Pixiebuchhüllen als weitere kleine Übung, um die aufblühende Freundschaft zu festigen. Die Anleitung für die Hülle fand ich bei FannyBags. Entstanden sind drei Hüllen: eine für ein Geburtstagskind, eine für die große Schwester und nicht zu vergessen eine für das Lieblingskind.

Die große Schwester bekommt eine Mädchen-Variante mit niedlichem Cupcake-Stoff, den es mal im Angebot bei Butinette gab.

IMG_2099_01 Dagegen wählte ich für das Lieblingskind den Dino-Stoff, aus dem es schon ein mega-praktisches Utensilo an der heimischen Wickel-Station gibt (ebenfalls von Butinette).

IMG_2105_01IMG_2108_01

Wie man sehen kann, ist die Buchhülle vom Lieblingskind schon etwas mehr gefüllt. Etwa 10 Pixies werden wohl darin ihren Platz finden. Das Einsortieren findet das Lieblingskind übrigens mindestens genauso spannend, wie das Betrachten und Vorlesen der kleinen Begleiter.IMG_2113_01Jetzt verabschiede ich mich, denn ich muss schnell noch zur Post, das Paket losschicken.

Euch allen wünsche ich ein erholsames Wochenende,
eure Mona

Wenn der Postbote zweimal klingelt

Paket 2

In dieser Woche hat der Postbote gleich zweimal bei uns geklingelt. (Ehrlich gesagt, hat er noch öfter geklingelt, aber die Pakete waren nicht immer für mich/uns.) Am Montag schon hüpfte mein Herz als das White Stuff-Paket im Briefkasten wartete. Zwei Tage später hüpfte es gleich noch einmal als der Bote Nachschub in Sachen Stoff und Knöpfen brachte. Schon neugierig? Dann schaut doch mal mit mir in das Paket hinein.

Paket 1

Es gab eine Schneideunterlage für das Zuschneiden von Stoffen und das dazu gehörige Schneiderädchen. Damit werde ich wohl nun hoffentlich endlich mal gerade Linien beim Stoffschneiden hinbekommen. Außerdem eine kleine Packung Knöpfe, für neue Knopfbilder oder vielleicht auch für die Weste. Dazu noch ein Bündchenstoff (in marine), ein gelber Stoff für Frühlings-Experimente und ein wenig Frottee. Wie ihr seht, einiges an Stoff. Ich gebe also die Hoffnung nicht auf, dass ich mich doch noch mit meiner Nähmaschine anfreunde oder mir alternativ einfach eine neue besorge.

Achso, die Sachen habe ich bei Butinette bestellt. Und nein, ich bekomme leider kein Geld für die Werbung. Einen Großteil des Inhaltes musste ich aber dennoch nicht selbst bezahlen, sondern ich konnte ihn mit einem Geburtstags-Geschenkgutschein aus dem letzten Jahr von einer lieben Freundin finanzieren.

Die Arbeit an der Häkelweste kam diese Woche leider viel zu kurz. Ich hoffe am Wochenende sieht das wieder anders aus, auch wenn ich noch kleine Stapel auf meinem Schreibtisch abarbeiten muss. Allerdings habe ich hier eine gute Nachricht. Wenn es mir gelingen sollte, die Weste nach der Anleitung von Purl Bee umzusetzen, darf ich diese offiziell auch ins Deutsche übersetzen. Wie spannend!

Ich glaube, ich setze mich gleich noch einmal hin und häkele ein paar Reihen. Also Schluss für heute und euch ein schönes Wochenende!

Eure Mona

P.S. Lustigerweise hat die liebe Wollzeit-Mama diese Woche auch über ein Paket berichtet – ganz ohne Absprachen.