Euliges Visitenkartenetui und Pixihülle

Eigentlich bin ich nicht so ein großer Eulen-Fan. Eigentlich.
Aber als ich neulich im Tumult-Berlin über diesen Eulenstoff stolperte flog, konnte ich nicht widerstehen. Zunächst erstand ich nur einen kleinen Stoffrest, der aber immer wieder meine Aufmerksamkeit wollte und dringend nach einer Verarbeitung rief, fast wie eine kleine Eule in der Nacht. Ziemlich schnell kam mir der Gedanke, dass ich daraus ein Etui für meine Visitenkarten nähen könnte, damit sie ein hübsches Zuhause bekommen. Gesagt, getan.

IMG_0345_01
Zuerst entstand mit einiger Hilfe von hier das Etui für die Visitenkarten. Dafür war der Stoffrest bestens geeignet. Beim Zuschneiden kam mir die Idee mit der Eule, die quasi um die Ecke schaut.
IMG_0346_01
Das Innere des Etuis bietet genügend Platz für eigene Kärtchen und die von anderen. Natürlich nicht nur von Bloggern.
So kann ich endlich die lose Kartensammlung aus meinem Erdbeer-Organizer von verschiedenen Ärzten an einer Stelle unterbringen. Vielleicht nähe ich aber einfach noch ein zweites Exemplar und noch ein paar weitere für das Weihnachtsfest.

Als Verschluss entschied ich mich für einen Haargummi, der hervorragend mit dem Innenstoff und dem Muster des Eulen-Stoffes harmoniert. Allerdings verzichte ich auf einen Knopf und fasse das Haargummi so ein, dass es einmal um das ganze Etui gewickelt werden kann. (Wie ihr oben auf dem Bild seht.)
Ansonsten war die kleine Visitenkartenhülle wirklich leicht zu nähen, da sie sehr ähnlich der Vorgehensweise bei den Pixibuchhüllen ist. Ich finde, sie eignet sich auch für Näh-AnfängerInnen bestens.

Eine Pixibuchhülle war da fast schon ein Muss. Sieht wirklich zu putzig aus – ganz eulig! Vier kleine Pixis für den selbstgefüllten Adventskalender brauchten schließlich ein neues Zuhause.

IMG_0359_01IMG_0358_01

Die Hülle ist nun schon gut gefüllt und wird aus der Ferne aufmerksam von der kleinen Schwester beäugt.

IMG_0365_01IMG_0387_01

Euch allen einen tollen Creadienstag und viele tolle kreative Ideen,
Eure Mona

(Zur Erklärung: Das Tumult ist ein niedlicher, kleiner Stoffladen im Friedrichshain. Ganz und gar nicht überladen, eine tolle Stoffauswahl und obendrein eine kompetente Beratung. Und nein, ich werde nicht gesponsort.)

6 Gedanken zu „Euliges Visitenkartenetui und Pixihülle

  1. wollzeitmama

    Ich sage nur Visitenkartentasche, Erdbeerstoff und du weißt ja, wann ich Geburtstag habe 😉
    (Nicht, dass ich dich hier öffentlich unter Druck setzen wollte, neeeiiiiinnn…)
    Liebe Grüße von der Wollzeitmama

  2. Petra

    Der Eulenstoff ist wundervoll, an dem hätte ich auch nicht vorbeigekommen.
    Die Visitenkartentasche ist super.
    Liebe Grüße,
    Petra

Kommentare sind geschlossen.