Blogfreundschaften

Mein Blog steckt noch in den Kinderschuhen, hat mir aber schon zur ersten Blog-Freundin verholfen. Der lieben Karo von Lesfilsdekaro!
Sie kommt genau wie ich aus Berlin (obwohl sie gerade im Exil lebt), hat auch ein kleines Lieblingskind und arbeitet mit ihrer Nähmaschine so geschickt, wie ich mit meiner Häkelnadel.

Über unsere gemeinsame Leidenschaft zum Fernsehturm entstand der erste Kontakt. Einige Mails und Posts später, kam es letzten Donnerstag zu einem ersten Treffen im echten Leben! Ich muss zugeben, dass ich etwas aufgeregt war, fast wie vor einem Blind Date. Etwas nervös und kribbelig. Aber dazu bestand gar kein Grund. Sowohl die Bloggerinnen als auch ihre Kinder verstanden sich prima. Der Vormittag war überaus kurzweilig und informativ (jetzt weiß ich z.B., wo ich tolle Stoffe kaufen kann) und ganz nebenbei bin ich mal wieder durch den Friedrichshain spaziert. Schon erstaunlich wie viele tolle, kleine Geschäfte es dort gibt.

Leider waren wir beim Treffen so beschäftigt mit Bloggeschichten, Kinderbeobachten und dem Warten auf Frühstück und einen Eierkuchen, dass kaum Bilder entstanden sind. Nur dieses hier auf dem ihr die liebe Karo mit dem Filou und dem Lieblingskind seht.

IMG_0004
Jedenfalls bot das Treffen mit Karo viel Grund zur Freude und ist deshalb heute mein FreutagsThema.

Auf diesem Weg auch nochmal einen lieben Gruß an Karo und „ihre Jungs“
Eure Mona

2 Gedanken zu „Blogfreundschaften

  1. anna

    Genau so geht es mir grade auch. Ich habe zwar noch keine andere Bloggerin persönlich kennenlernen dürfen, aber ich hatte die Tage einen sehr, sehr lieben Kontakt mit einer, die mir wirklich weitergeholfen hat. Und das nur, weil ich sie per Kommentarfunktion fragte, ob sie eine Overlock-Maschine hat. Ich wäre nie drauf gekommen, dass sie mir danach per Mail ganz viele Tipps geben würde etc.

    Blogger sind schon etwas Besonderes 🙂

    LG anna

Kommentare sind geschlossen.